DIGITALE TRANSFORMATION MITTELSTAND

Haufe Gruppe

Die Haufe Gruppe ist einer der deutschlandweit führenden Anbieter für digitale Arbeitsplatzlösungen und -dienstleistungen.

  • Firmensitz in Freiburg im Breisgau
  • entwickelte sich vom traditionellen Fachverlag zum Anbieter digitaler Arbeitsplatz- und Unternehmenslösungen
  • derzeit 1.880 Mitarbeiter (1990: 330 Mitarbeiter)
  • 304,5 Millionen Euro Umsatz (Geschäftsjahr 2016)
  • Portfolio: digitale Produkte wie Online-Dienste für Personalmanager, Buchhaltungssoftware für Selbstständige (z.B. Lexoffice) oder Internetportale für Steuerexperten

Bewerbung mit dem Projekt: Digitale Transformation

  • Gelungener Wandel vom Traditionsverlag zum erfolgreichen Softwareanbieter

Vorteile dank Digitalisierung:

  • Seit Digitalisierung kein einziges Jahr mit operativem Verlust. Starker Anstieg der Mitarbeiterzahlen
  • Juryurteil: Haufe zeigt, dass es „auch in Deutschland möglich ist, erfolgreich Software zu entwickeln – und zugleich den Wandel von einem Verlag zu einem Softwareanbieter zu meistern.“
Haufe Logo
QIAGEN N.V.

Ausbau der führenden Markt- und Technologieposition durch Digitalisierung

  • 1984 gegründet
  • Hauptsitz in Hilden, 35 Tochterunternehmen in über 25 Ländern
  • Umsatz: 1,34 Mrd. US-Dollar (Geschäftsjahr 2016)
  • Mitarbeiterzahl: 4.700 weltweit
  • Portfolio: Werkzeuge, mit denen sich Proteine aus Blut oder Gewebe reinigen und für die Analyse vorbereiten lassen. Wissensdatenbanken, um diese Informationen zu interpretieren

Bewerbung mit dem Projekt: Kontinuierliche Digitalisierung

  • Hightech-Unternehmen digitalisiert kontinuierlich Prozesse, Produkte, Dienstleistungen und Schnittstellen zum Kunden
  • Möglichkeiten der modernen Informations- und Kommunikationstechnik auf allen Ebenen und Bereichen: Vertrieb z.B. nutzt Algorithmen für Nachfrage-Abschätzung

Vorteile dank Digitalisierung:

  • Juryurteil: Beeindruckend, wie dieses Hightech-Unternehmen digitale Transformation als kontinuierlichen Prozess begreift
  • Digitalisierung festigt die Position als führendes Unternehmen der Biotechnologiebranche
Qiagen Logo

DIGITALISIERUNG DES KUNDENERLEBNISSES

RÖDL & PARTNER

Rechts- und Steuerberatung, Steuerdeklaration, Business Process Outsourcing, Unternehmens- und IT-Beratung sowie Wirtschaftsprüfung – Kunden profitieren direkt von der Digitalisierung

  • Gegründet 1977
  • Hauptsitz in Nürnberg, insgesamt 106 Standorte in 49 Ländern
  • 4.600 Mitarbeiter
  • 386,2 Millionen Euro Umsatz (Geschäftsjahr 2016)
  • Die Rödl Private Cloud vernetzt alle Standorte in allen Ländern

Bewerbung mit dem Projekt: Mandantenplattform

  • Sichere Mandantenplattform, mobiler Zugriff möglich
  • Über wichtige Branchenthemen informiert Rödl auf der eigenen Webseite und über WhatsApp-Kanal

Vorteile durch Digitalisierung:

  • Juryurteil: Mandaten-Plattform rückt Bedürfnisse der Kunden in den Fokus; Rödl stärkt Position im Wettbewerb
  • Neue Geschäftsfelder dank Digitalisierung: z.B. länderübergreifende Wirtschaftsprüfer-Plattform und digitales Regelwerks-Informationswerk für Facility-Management
Rödl Logo
DPD GMBH

Deutscher Paketdienst (DPD) ist die Nummer zwei auf dem deutschen Paketmarkt

  • 1976 gegründet, Hauptsitz in Aschaffenburg
  • Mitarbeiter: 8.000
  • Das Unternehmen transportiert national und international Standard- und Expresspakete an gewerbliche und private Empfänger – in Deutschland befördern die DPD-Mitarbeiter jährlich 350 Millionen Pakete

Bewerbung mit dem Projekt: Paketverfolgung

  • Endkunden-App verfolgt und steuert Lieferung
  • Läuft auf Smartphones, Tablets und der Apple-Watch

Vorteile durch Digitalisierung:

  • Juryurteil: App macht das Leben leichter und ist selbsterklärend
  • App rückt den Kunden und dessen Bedürfnisse in den Mittelpunkt
  • Digitalisierung verbessert Einkaufserlebnis: Zustellung schließt nahtlos an den Kauf im Onlineshop an
DPD Logo
MADER GMBH & CO KG

Das Unternehmen hat sich auf Druckluft und Pneumatik spezialisiert

  • 1935 gegründet
  • Hauptsitz: Leinfelden-Echterdingen
  • Umsatz: 14,8 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016)
  • 85 Mitarbeiter
  • Portfolio: Mader bietet eine Vielzahl an Dienstleistungen. Das reicht von der Planung, Wartung und Reparatur von Druckluftsystemen bis hin zur Beratung, wie sich deren Energieeffizienz erhöhen lässt

Bewerbung mit dem Projekt: Leckage-App

  • Mader Leckage-App dokumentiert Lecks an Kupplungen, Ventilen und Klappen, an denen Druckluft entweicht
  • Alle Messwerte und Reparaturkomponenten werden digital erfasst

Vorteile durch Digitalisierung:

  • Juryurteil: tolles Beispiel, dass die Digitalisierung alle Branchen erfasst – und jeder daraus einen Vorteil zieht
  • Mit der App liefert Mader einen echten Kundennutzen und beschleunigt den Leckage-Prozess
Mader Logo

DIGITALISIERUNG VON PROZESSEN

TAKKT GMBH

Hat sich als Zusammenschluss von B2B-Versandhändlern auf Geschäftsausstattungen spezialisiert

  • Gründung 1945
  • Firmensitz ist Stuttgart
  • Mitarbeiter: 2.311
  • Umsatz: 1.125 Millionen Euro

Bewerbung mit dem Projekt: Digitale Neuorientierung

  • TAKKT-Konzern verfolgt konsequente Multi-Channel-Strategie
  • Um sich digital zu transformieren, hat TAKKT die gesamte Konzernorganisation umgebaut und neue Prozesse eingeführt

Vorteile durch Digitalisierung:

  • Juryurteil: Beeindruckend, dass das Unternehmen nicht nur einzelne Prozesse, sondern seine gesamte Struktur neu organisiert hat
  • Dank des Multi-Channel-Ansatzes ist TAKKT für seine Kunden immer und überall erreichbar
TAKKT Logo
KAYSER GMBH

Systemlieferant für die Branchen Bau, Industrie und Dienstleistungen tätig

  • Unternehmen wurde vor über 40 Jahren gegründet und sitzt in Plaidt in der Eifel
  • Portfolio: Die Kayser GmbH liefert vom Schraubendreher bis zum fertig ausgestatteten Baucontainer alles, was Bauunternehmen und Behörden benötigen. Zum Sortiment gehören etwa 150.000 Artikel

Bewerbung mit dem Projekt: Digitale Betriebsmittel-Verwaltung

  • Mit der Lösung kayTag können Kunden vorgeschriebene Prüfvorgänge automatisieren – etwa bei Krananlagen, Leitern oder Regalen
  • kayTAG digitalisiert diese Detailarbeiten fast vollständig

Vorteile durch Digitalisierung:

  • Juryurteil: kayTAG digitalisiert einen in der Praxis unbeliebten und mühsamen Prozess
  • Digitale Lösung erleichtert den Kunden die Arbeit – und Kayser erschließt sich mit diesem Angebot neue Kunden
Kayser Logo
L&D GMBH

Mittelständischer Gastronomiedienstleister und vor allem als Business-Caterer tätig

  • 1974 in Bonn gegründet – gehört zu den acht größten Business Caterern in Deutschland
  • Umsatz: 49,5 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016)
  • 1.200 Mitarbeiter
  • Kunden: Bundesministerien und namhafte Unternehmen; täglich bewirtet L&D rund 35.000 Menschen

Bewerbung mit dem Projekt: Automatisierte Caterer-Prozesse

  • In den vergangenen Jahren hat sich das Unternehmen Schritt für Schritt digital transformiert, eine moderne IT-Infrastruktur aufgebaut und seine Prozesse automatisiert. Sogar mit der Analyse von Big Data hat das Unternehmen begonnen

Vorteile durch Digitalisierung:

  • Die Jury zeigte sich beeindruckt davon, wie digital sich das Unternehmen in einer bislang „sehr undigitalen“ Branche aufstellt
  • Automatisierte Prozesse sparen dem Unternehmen Zeit
L-D Logo

DIGITALISIERUNG VON PRODUKTEN UND DIENSTLEISTUNGEN

ENDRESS & HAUSER MESSTECHNIK GMBH & CO KG

Führender Anbieter von Messgeräten, Dienstleistungen und Lösungen für industrielle Prozesstechnik und Automatisierung

  • 1953 gegründet
  • Hauptsitz: Weil am Rhein
  • 13.003 Mitarbeiter
  • Umsatz: 2,1 Milliarden Euro (Geschäftsjahr 2016)
  • Portfolio: Das Unternehmen bietet Messgeräte, Dienstleistungen und Lösungen an, mit denen bspw. Autobauer Durchflussmengen, Füllstände, Druck und Temperatur messen und digital verarbeiten können

Bewerbung mit dem Projekt: Sensortechnologie

  • Sensortechnologie Memosens misst und digitalisiert PH-Wert
  • Wichtig für Kläranlagen, aber auch in der Autoindustrie. Dort wird das saure Abwasser aus der Lackiererei neutralisiert

Vorteile durch Digitalisierung:

  • Juryurteil: Das Unternehmen schafft durch innovative Sensortechnologie ein digitales Produkt und schützt die Umwelt
  • Memosens verbindet die Welt des Digitalen mit der Welt der Physik
Endress-Hauser Logo
DATAPHONE AG

Entwickelt Soft- und Hardwarelösungen für Lagerlogistik, Transport und Handel

  • 1985 gegründet; Hauptsitz in Zürich
  • 73 Mitarbeiter
  • Portfolio: Digitale Produkte, die die komplette Wertschöpfungskette der Kunden abdecken

Bewerbung mit dem Projekt: Lagerlogistiksystem

  • Lagerlogistiksystem senkt Bearbeitungszeit von Aufträgen und Fehlerquoten deutlich

Vorteile durch Digitalisierung:

  • Juryurteil: Bei Dataphone ist der Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit die Digitalisierung
  • Transformierte Prozesse machen mehr Tempo und weniger Fehler
  • Datenanalysen erlauben bessere Planung
Dataphone Logo
RASTAL GMBH

Transparente Getränkebestellung durch Smartglas

  • Hersteller von Trinkgläsern
  • 1919 gegründet
  • Hauptsitz: Höhr-Grenzhausen (Westerwald)
  • 420 Mitarbeiter produzieren jährlich 120 Millionen Biertulpen, Schnapsgläser oder Cola-Becher, die mit den gängigen Markennamen bedruckt sind. Know-how in Glasdesign, Produktion und Veredelung. Rastal bietet aber auch sensorische Gläsertests und individuelle Logistiklösungen.

Bewerbung

  • Mit Smartglass bringt Rastal die Digitalisierung nun in die Kneipe.
  • Ein Chip im Glas erfasst, wie schnell die Gäste trinken und übermittelt die Daten an einen Server, der sie auswertet. So kann ein Gastronomieunternehmen beispielsweise automatisch neue Getränke beim Lieferanten ordern.

Vorteile durch Digitalisierung:

  • Die Jury sieht Smartglass als Innovation, die die Branche verändern kann.
  • Rastal erschließt sich durch das smarte Glas neue Kunden.
  • Über das intelligente Glas kann Getränkeindustrie und Gastronomie mit dem Gast kommunizieren. Schafft mehr Nähe zum Kunden.
  • Big Data-Analysen erlauben Rückschlüsse auf das Konsumverhalten der Kunden.
  • Automatisierte Prozesse beschleunigen die Abläufe in der Gastwirtschaft.
Rastal Logo