Wir haben die digitalen Vorreiter aus dem Mittelstand ausgezeichnet

Der Digital Champions Award von Wirtschaftswoche und Telekom wurde am 20. Juni 2017 in der Hauptstadtrepräsentanz der Telekom zum zweiten Mal vergeben. Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung wurden die Sieger in den folgenden Kategorien gekürt:

Digitale Transformation Mittelstand – Haufe Gruppe
Digitales Kundenerlebnis – Rödl & Partner
Digitale Prozesse & Organisation – TAKKT AG
Digitale Produkte & Dienstleistungen – Endress + Hauser Messtechnik GmbH
Sonderpreis Digitalisierungsmacher – Dr. Jörg Mittelsten Scheid

Beim diesjährigen Digital Champions Award in der Hauptstadtrepräsentanz der Telekom werden die Gäste von Roboter Pepper begrüßt.

Der Telekomgeschäftsführer Businesskunden Hagen Rickmann eröffnet die Preisverleihung.

Miriam Meckel, Herausgeberin der WirtschaftsWoche und Jurorin beim DCA, lobt noch einmal alle Einreichungen.

Die Spannung steigt im Atrium der Hauptstadtrepräsentanz der Telekom.

Laudatorin Eva Jagalla und die Preisträger „Digitales Kundenerlebnis“ von Rödl & Parter Andreas Kienast, Ingo Wolf und Martin Wambach.

Gerrit Schumann, Chief Digital Officer der Verlagsgruppe Handelsblatt, hält die Laudatio auf TAKKT.

Gewinner der Kategorie „Digitale Prozesse und Organisation“ ist TAKKT. Franziskus Josten, Dr. Felix Zimmermann, Peter Bruhn, Dr. Christian Warns.

Laudator Walter Brenner von der Universität St. Gallen.

In der Kategorie „Digitale Produkte und Dienstleistungen“ gewinnt Endress+Hauser Messtechnik. Anja Krump, Philippe Metzger, Dr. Monika Heisterkamp, Dr. Einar Möller und Alfred Teusel.

Laudator Hagen Rickman mit den Preisträgern in der Kategorie „Digitale Transformation Mittelstand“: Haufe Gruppe. Gerhard Manz, Nicole Packhaeuser und Hille Kück.

Der Unternehmer und ehemalige Schwergewichtsweltmeister Wladimir Klitschko spricht mit Telekom-Geschäftsführer Hagen Rickman und Moderatorin Esther Sedlaczek über die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung.

Den Sonderpreis für sein Lebenswerk erhält Dr. Jörg Mittelsten Scheid von Vorwerk. (Gerrit Schumann, Vivica Mittelsten Scheid, Jörg Mittelsten Scheid, Miriam Meckel, Hagen Rickmann)

Der „Digitalisierungsmacher“ Jörg Mittesten Scheid wird für sein Lebenswerk bei Vorwerk geehrt.

Die begehrte Trophäe: der Digital Champions Award.

Gruppenbild aller Gewinner und Juroren.

Leider nicht gewonnen, aber trotzdem stolz.

Der Abend klingt bei Livemusik und Dinner aus.

Erfahren Sie mehr über die Preisverleihung des Digital Champions Award 2017 und lesen Sie hier die Berichterstattung des Digitalen Mittelstand dem Zukunftsportal für Entscheider.

Preisverleihung 2016

Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden Telekom Deutschland, hat als Jury-Mitglied die Sieger des DCA mit ausgewählt.

Hagen Rickmann, Geschäftsführer Telekom Deutschland, Miriam Meckel, Chefredakteurin WirtschaftsWoche, und Michael Otto, Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group,

Udo Krauß, Christine Baur und Frank Kübler vom Weiterbildungsspezialisten Synk Group zählten ebenfalls zu den Finalisten.

Während der Preis-Verleihung wurde heftig getwittert.

Gruppenbild mit allen Gewinnern, Laudatoren und der Jury.

Sieger in der Kategorie „Digitale Transformation Mittelstand“ wurde Cewe Color.

Vor der Preisgala diskutierten Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden Telekom Deutschland, Miriam Meckel, Chefredakteurin WirtschaftsWoche und Michael Otto, Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group, über die Chancen der Digitalisierung im Mittelstand.

Flyeralarm aus Würzburg ist zur führenden Online-Druckerei Europas aufgestiegen. Das Erfolgsrezept: Eine extrem weitreichende Automatisierung. Dafür wurden Unternehmenssprecher Fabian Frühwirth und Finanzchef Hartmut Kappes in der Kategorie „Digitalisierung von Prozessen“ geehrt. Die Laudati...

Zwei Vorreiter der Digitalisierung im Gespräch: Cewe-CEO Rolf Hollander und Aufsichtsratschef Michael Otto.

Die Rieber GmbH gewann mit vernetzten Cateringboxen den Preis in der Kategorie „Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen“. Im Bild: Marketingchefin Sabine Kühne, CIO Markus Lang und Laudatorin Andrea Pfundmeier von Boxcryptor.

Unternehmenssprecher Fabian Frühwirth und Finanzchef Hartmut Kappes vom Online-Druckspezialisten Flyeralarm.

Die Sportmoderatorin Esther Sedlaczek führte durch die Preisverleihung.

Carsten Dierksen und Marlis Jahnke hatten es mit ihrer Kommunikationsagentur Inpromo in die letzte Runde geschafft.

Philipp Holzheu, Jennifer Althaus, Katja Haastert und Walter Daumann von Weiss+Appetito hatten es bis ins Finale des DCA geschafft.

Familienunternehmer Michael Otto und WirtschaftsWoche-Chefredakteurin Miriam Meckel verfolgen die Preisverleihung.

Der Aufsichtsratschef der Otto Group, Michael Otto, wird von Laudator Hagen Rickmann (Telekom Deutschland) für sein Lebenswerk als „Digitalisierungsmacher“ geehrt.

Mit dem ersten Check-In per Smartphone siegten die B&B Hotels in der Kategorie „Digitalisierung des Kundenerlebnisses“. Im Bild: Katharina Hahn (eCommerce Consultant) und Mandy Janowitz (International PMS Manager).

Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, das Ministerium ist Schirmherr des DCA. Er stellte weitere Hilfen für den Breitband-Ausbau in Deutschland in Aussicht.